Nachrichten 2019


3.11.2019: Heute war Patrozinium - das Kirchweihfest von St. Leonhard. Aus den umliegenden Dörfern starteten sternförmig die Kirchgänger zu festgelegten Zeiten, um gemeinsam auf dem Weg zu beten.

Kirchgang nach St. Leonhard

Pünktlich zum Patrozinium wurde der neue Rauchmantel aus hochwertigem Goldbrokat fertiggestellt, den unser Verein bei der Firma Puta in Untermeintigen in Auftrag gegeben hatte. Dieser wird für alle künftigen Hochzeiten und Taufen in St. Leonhard zum Einsatz kommen.

Der neue Rauchmantel

Der Gottesdienst war wie immer sehr gut besucht, auch wenn das Wetter sich nicht unbedingt von der allerschönsten Seite zeigte. Trotzdem wagten wir es, nach dem Gottesdienst anlässlich des hohen Festtages die Kirchenbesucher zu einem kleinen Umtrunk einzuladen. Es wurde mit Wein, Apfelsaft und kleinen Köstlichkeiten angerichtet. Bei den Kirchengängern fand die Einladung großen Anklang und so verweilten sie noch mehr als eine Stunde bei fröhlicher Unterhaltung.

Umtrunk vor St. Leonhard


20.10.2019: Zugunsten von St. Leonhard fand der Dietramszeller Kirchweih-Flohmarkt mit Pflanzenmarkt auf dem Schulparkplatz statt. Die Einnahmen in Höhe von 450 Euro dienen der Erhaltung von Sankt Leonhard. Vielen Dank den Organisatorinnen Christa Waldmann und Johanna Hoffmann!

Kirchweih-Flohmarkt zugunsten von St. Leonhard

6.9.2019: Die Klause hat ein neues, festliches Aussehen bekommen durch rote Samtpolster auf den Stühlen.

Neue Polster in der Klause von St. Leonhard

Die Damen und Herren beim Literaturtreff waren begeistert. Neben den Lesungen und Diskussionen wird dabei auch vorzüglich gespeist mit Köstlichkeiten der Organisatorin Ursula Hummel.

Literaturtreff in der Klause von St. Leonhard

24.8.2019: Eine gute Figur machten die Mädels mit Kutsche und Pferd der Familie Hainz bei dieser Hochzeit. Festlich herausgeputzt mit lackierten Finger- und Zehennägeln (beim Pferd!) chauffierten sie die Nachbarn zur Hochzeit in St. Leonhard und danach auch wieder zurück. Gibt es was Schöneres?!

Hochzeitskutsche vor St. Leonhard Hochzeitskutsche verlässt St. Leonhard

17.8.2019: "So, junge Dame, jetzt wären die Ringe recht", scheint Diakon Vollmer bei dieser Trauung zur Kissenträgerin zu sagen, der offensichtlich das viele Stehen etwas zu anstrengend wurde...

Hochzeit in St. Leonhard

20.7.2019: Die Dietramszeller Leonhardifahrt ("Lehards"), fand dieses Jahr bei strahlendem Sommerwetter statt. Entsprechend viele Besucher kamen und säumten den Zugweg rund um St. Leonhard. Schließlich ist die Leonhardifahrt das Jahresereignis rund um unsere Kirche und Brauchtums-Höhepunkt - "für die Dietramszeller wie ein zweites Weihnachten", wie unsere Vorsitzende Michaela Hainz der Presse sagte (Bericht mit Fotos im Münchner Merkur).

Dietramszeller Leonhardifahrt

Der Gottesdienst am Vormittag in der brechend vollen Kirche war ebenso strahlend und vollkommen im barocken Stil gehalten mit den herrlichen Messgewändern um 1780 und dem Segen für die Wallfahrer mit dem wunderbaren barocken Kreuzpartikel. Natürlich durfte auch das "Pfarrerkapperl" (Birett) nicht fehlen.

Dietramszeller Lehards-Gottesdienst Die liturgischen Geräte

7.7.2019: Ein Sommerkonzert von Caroline Bergius (Cembalo) und Meinhard Holler (Violoncello) erfreute zum wiederholten Male die Ohren der Zuhörer in St. Leonhard. Eine Augenweide war wieder das Landschaftsgemälde im Deckel des Cembalos, der als Überraschung erst zum Beginn des Konzerts gehoben wurde.

Bedingt durch das wechselhafte Wetter war ein Stimmen des Cembalos auch zwischendurch nötig.
Caroline Bergius beim Stimmen ihres Cembalos

19.6.2019: Zirkus Baldoni ist zu Gast auf der Wiese hinter St. Leonhard. Die jungen Gemeindebürger werden Augen machen!

Zirkus Baldoni bei St. Leonhard

5.6.2019: Heute wurde unsere Orgel neu gestimmt durch Michael Gartner von Orgelbau Linder. Sonst ist zum Glück noch alles in Ordnung seit der letzten Überholung 2009. Die Orgel ist das Opus 33 der Gebrüder Sieber aus Holzkirchen im Ries.

Orgel in St. Leonhard

1.6.2019: Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben selbst. Eine Stunde vor dem geplanten Standesamt-Termin in der Klause von St. Leonhard ruft uns die Mutter der Braut an. Der Termin könne leider nicht stattfinden, da bei ihrer Tochter die Wehen eingesetzt haben und sie gerade ins Krankenhaus zur Entbindung gefahren wurde!

Die Heirat fand dann einen Monat später statt... - zu dritt!

Standesamt zu dritt in St. Leonhard

19.5.2019: Wir erfreuten uns wieder an dem jährlichen Frühjahrskonzert junger Musikanten aus unserer Region. Für die jungen Musiker ist es ein Podium, wo sie erste Auftrittserfahrungen sammeln können und einen Anreiz zum Üben haben. Für die Angehörigen ein schöner Anlass, zusammen zu kommen und der Musik zu lauschen. Die zahlreichen Besucher genossen in der wunderschönen, voll besetzten Kirche dieses kleine, feine und kurzweilige Konzert.

Und so spielten und musizierten: die Dietramszeller Hausmusik, Geschwister Raßhofer, Sophia Hurler (Harfe), das kleine Bläserensemble der Familie Schilcher und ein Gitarrenquartett mit Edeltraud Lieb.

Junge Musikanten in St. Leonhard

Mai 2019: In den Glockenturm von St. Leonhard ist ein Pärchen Turmfalken eingezogen und liefert sich manchmal laut zeternd Luftkämpfe mit vorbeifliegenden Krähen. Der Zimmerer hatte bei der Sanierung einen Nistkasten in den Turm eingebaut und wir sind froh, dass die Turmfalken ihn jetzt benutzen - auch, weil dadurch die Tauben vergrämt werden.

Die vier Jungvögel wurden von Erich Hofmann vom Landesbund für Vogelschutz mit Ringen der Vogelwarte Radolfzell markiert.

Turmfalken nisten in St. Leonhard

4.5.2019: Der Frühling zeigt sich von seiner schönsten Seite in Form unseres blühenden Apfelbäumchens vor der Kirche.

Apfelbaumblüte vor St. Leonhard

Drinnen blüht es auch, denn es wird wieder geheiratet:

Blumenschmuck zur Hochzeit in St. Leonhard Ein feierlicher Moment - Trauung in St. Leonhard

31.3.2019: Zu unserer Jahreshauptversammlung konnte die neue 1. Vorsitzende Michaela Hainz mit dem abgelaufenen Jahr zufrieden sein. Insgesamt 90 Veranstaltungen fanden in St. Leonhard statt. Dank etlicher engagierter Menschen ging alles reibungslos über die Bühne. Die Zahl der Mitglieder stieg auf 262.

Der Überschuss im abgelaufenen Jahr betrug 14.922 Euro, der die Rücklagen aufstocken half. Derzeit stehen keine größeren Sanierungsmaßnahmen an (kleinere Arbeiten werden sofort erledigt). Dass jedoch wieder etwas kommen wird, ist so sicher wie das sprichwörtliche Amen in der Kirche. Alleine die natürlicherweise in den Tuffmauern aufsteigende Feuchtigkeit wird definitiv eines Tages wieder Anlass für eine Putzsanierung werden und "dann sind wir um jeden Euro Eigenmittel froh", wie Michaela Hainz bemerkte.

Ebenfalls im Rahmen der Hauptversammlung wurde der Webmaster Michael Weinert für 15 Jahre treue Dienste geehrt und mit einem Geschenkkorb bedacht.

Michael Weinert und Michaela Hainz

21.2.2019: Die Homepage wurde komplett technisch überarbeitet und im Design modernisiert. Nun kann sie auch mit allen Mobilgeräten problemlos aufgerufen und betrachtet werden ("responsive design").